Office an der frischen Luft

Der Frühling ist nun endgültig eingetroffen. Die perfekte Zeit, um wieder vermehrt von der Büroterrasse, dem Garten oder dem eigenen Balkon aus zu arbeiten. Tipps zur Arbeit an der frischen Luft gibt es in diesem Beitrag.

Trends

Dass wir unabhängig von unserem Schreibtisch im Büro arbeiten können, hat die Corona-Pandemie uns unlängst gezeigt. Viele brauchen lediglich Laptop, Smartphone oder Ipad und schon kann es losgehen. Computerarbeit und Telefonate können bei schönem Wetter in der Regel problemlos nach draußen verlegt werden. Auch Brainstormen und Kreativ sein profitieren von einem Ortswechsel.

 

Ruhiges Freiluftbüro

In der Natur finden wir Ruhe und Entspannung, gleichzeitig kann sie auch eine wahre Inspirationsquelle sein. Im Gegensatz zum klassischen Trubel im Büro bietet der eigene Garten oder die Unternehmensterrasse einen ruhigen Arbeitsplatz ohne Telefonklingeln. Konzentration ist an einem unbelebten Platz an der frischen Luft garantiert. Dabei hellt die Sonne ganz bestimmt die Stimmung auf. Aber vorsicht, Elektrogeräte werden in der Sonne auch schnell warm und das helle Licht kann die Arbeit am Bildschirm erschweren. Bevor Sie Ihr Office also nach draußen verlegen, gibt es ein paar Dinge, die beachtet werden sollten. 
 

Worauf Sie achten sollten

Darf ich das?

Bevor Sie Ihren Laptop einfach schnappen und sich in die Natur zurückziehen, sollten Sie zunächst abklären, ob die/der Arbeitgeber:in das Freiluftbüro gestatten. Gerade das Homeoffice verleitet dazu, von überall arbeiten zu wollen, dabei bezieht sich das Homeoffice im Arbeitsvertrag zumeist nur auf die eigenen vier Wände. Insbesondere wenn Sie von öffentlichen Plätzen wie Parks, Cafés und so weiter arbeiten, könnten Datenschutzrichtlinien verletzt werden. Ein schneller Blick eines Dritten auf Ihren Bildschirm oder das Mithören eines Telefonats können unter Umständen zu Problemen führen. Orte mit wenig Fußgängerverkehr bieten sich in diesem Fall eher an. 

Internet und Strom

So schön es bei gutem Wetter draußen auch ist, so finden sich dennoch in den seltensten Fällen Steckdosen und WLAN-Router vor Ort. Der Akku von Laptop und Smartphone hält normalerweise aber keinen vollen Arbeitstag. Der Balkon oder die Terrasse mit Außensteckdose und unmittelbarer Nähe zu Ihrer Wohnung beziehungsweise dem Bürogebäude eignen sich hier eher. Alternativ könnte mit einer Powerbank und dem Hotspot Ihres Mobiltelefons Abhilfe geschaffen werden. 

Wind und Wetter

Ein kurzer Windstoß und die Notizen zum neuen Projekt liegen auf dem Balkon des Nachbarn oder im Teich des Parks. Lassen Sie Ihre Unterlagen daher keinesfalls offen liegen. Im besten Fall machen Sie auch Ihre Notizen elektronisch. Ansonsten leistet ein klassischer Briefbeschwerer Unterstützung. Telefonate sind hier meist unkomplizierter.

Vorbereitung ist alles

Sonne satt?

Das Büro einfach nach draußen zu verlagern ist scheinbar doch gar nicht so leicht. Je nachdem, von wo Sie arbeiten möchten, sollten Sie auch die Sonneneinstrahlung nicht außer Acht lassen. Ein schattiger Platz bietet sich für konzentriertes Arbeiten eher an. Insbesondere bei Bildschirmarbeit sind die Sonnenstrahlen tückisch.

 

Tipp: für ungestörtes Arbeiten am Bildschirm eignet sich ein einfacher Karton. Stellen Sie den Laptop einfach in einen etwas größeren Karton. Die Sonne wird nun durch den oberen Rand abgeschirmt und kann nicht mehr blenden oder das Elektrogerät überhitzen.

 

Genug Trinken

Bei den warmen Temperaturen ist ausreichend Trinken unerlässlich. Vergessen Sie daher nicht, genügend Wasser und Ihren Kaffee mit an Ihren neuen Arbeitsplatz zu nehmen.

Ruhiges Plätzchen

Viele suchen ihren Platz in der Natur, um ungestört und konzentriert arbeiten zu können. Wenn Sie Ihr Büro aufgrund des Lärmpegels durch Kolleg:innen verlassen, sollten Sie nicht zum nächsten Park aufbrechen, sondern lieber einen leiseren Arbeitsort aufsuchen. Können Sie nur mit Hintergrundgeräuschen fokussiert sein, scheint dies jedoch die perfekte Outdoor-Alternative zu Ihrem regulären Arbeitsplatz. 

Ausreichend Platz

Auch im Outdoor-Büro ist eine angenehme Arbeitsweise Pflicht. Achten Sie daher auf ausreichend Arbeitsfläche. Der Tisch sollte stabil und in einer angenehmen Höhe sein. Weiterhin können Sie darauf achten, dass sich das Material nicht zu stark erhitzt. Auch ein reflektierendes Material stört das Arbeiten.

 

Möglichkeiten des Outdooroffices auf dem Firmengelände

In einigen Büros gibt es eine Terrasse oder sogar einen kleinen Garten, der der Belegschaft für Pausen, den gemeinsamen Austausch mit Kolleg:innen oder konzentriertes Arbeiten zur Verfügung stehen. Reicht das WLAN nicht und es gibt keine andere Möglichkeit für einen Internetanschluss, können hier immer noch Teammeetings abgehalten werden — der Ortswechsel steigert häufig die Kreativität. 

 

Das Draußen-Homeoffice

Haben Sie Probleme mit dem Laptopakku oder kein mobiles Internet, sollten Sie in der Nähe Ihres Zuhauses bleiben, um effizient arbeiten zu können. Die Terrasse oder der Balkon bieten sich hier als Freiluft-Büro optimal an. Auch der Garten bietet einen entspannten Homeoffice-Arbeitsplatz.

 

Tipps für die, denen es nicht möglich ist, das Büro ins Freie zu verlegen

Vielen ist es aufgrund ihrer Tätigkeit nicht möglich, den Arbeitsplatz einfach so ins Freie zu verlegen. In diesem Fall sollten Sie, wenn vorhanden, die flexiblen Arbeitszeiten ausnutzen. Das bedeutet früh anfangen und dementsprechend am frühen Nachmittag Feierabend machen, um die Sonne und die warmen Temperaturen noch voll ausnutzen zu können. Wenn auch nicht die eigentliche Arbeit, können Sie dennoch Ihre Mittagspause an die frische Luft verlegen. 

Für einige ist es grundsätzlich besser, das Office nicht ins Grüne zu verlagern. Der Frühling bringt uns nämlich nicht nur schönes Wetter, sondern auch Pollen. Heuschnupfen-Allergikern ist das Outdoor-Büro daher nicht zu empfehlen. Auch wenn Sie sich schnell durch Reize von Außen ablenken lassen, ist der reguläre Schreibtisch die bessere Wahl. Streng vertrauliche Telefonate gilt es ebenfalls besser in geschlossenen Räumen zu führen.

 

Grundsätzlich lässt sich das Büro mit der passenden Vorbereitung recht unkompliziert nach draußen legen. Die Arbeit an der frischen Luft bringt richtig umgesetzt zudem einige Vorteile mit sich. Wir wünschen Ihnen viel Freude.

  • BOS Büro- und Objekteinrichtungen GmbH
    BOS Büro- und
    Objekteinrichtungen GmbH
  • BOS Büro- und Objekteinrichtungen GmbH
    BOS Büro- und
    Objekteinrichtungen GmbH
  • BOS Raum3 GmbH
    BOS
    Raum3 GmbH